Hochwassertagebuch 9 – 05.11.2011


Von “die Innenstadt bleibt trocken” ist man mittlerweile bei “Bangkoks Innenstadt nicht [hochwasser]sicher”.

Die Bürger werden mittlerweile aufgefordert, die Riesensandsackwälle, jeder einzelne Sack wiegt 2,5 Tonnen, doch bitte nicht zu zerstören und nicht an sich selbst, sondern an das Gemeinwohl zu denken.

Mittlerweile ist die Thanon Lat Phrao zwischen Central und Chok Chai 4 gesperrt, bis Bang Kapi ist es nicht mehr weit.

Inzwischen wurde beschlossen die Phra Ram 2 zu “opfern”. Damit wird zwar eine der letzten Südverbindungen abgeschnitten, man erhofft sich so aber ein schnelleres Abfließen des Wassers aus dem Westen Bangkoks.

Hochwassertagebuch 9 – 05.11.2011

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Sagen Sie uns die Meinung!

Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und Kritik!