Kann das Visum für den Kindernachzug auch in Deutschland beantragt werden?


Nein – der Antrag auf Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis zum Zwecke des Kindernachzuges (Visum zum Kindernachzug) muss bei der Deutschen Botschaft Bangkok bzw. über die Honorarkonsulate in Chiang Mai bzw. Phuket eingereicht werden.

Starten Sie jetzt Ihre Anfrage und lassen sich ein Angebot über die komplette Abwicklung in Sachen Kindernachzug aus Thailand zukommen

Ein Angebot von thailaendisch.de

Ihr Partner wenn es um die Heirat in Thailand oder die Eheschließung in Deutschland, die Vaterschaftsanerkennung oder den Kindernachzug, die Namensänderung in Thailand oder ein Besuchervisum für thailändische Staatsbürger geht!

  • Fertigung beglaubigter Übersetzungen Thai-Deutsch & Deutsch-Thai
  • Legalisation bei der Deutschen Botschaft Bangkok
  • Kompetente Beratung in deutscher und thailändischer Sprache
  • Formularausfüll-Service
  • Niederlassungen in Thailand und Deutschland
  • In Deutschland gerichtlich vereidigt
  • Bundesweit bei allen Standesämtern und OLGs zugelassen
  • Anerkannt und geführt von der deutschen Botschaft

thailaendisch.de – Ihre Thai/Deutsch-Übersetzer!

www.thailaendisch.de
Sebastian Kiesow & Erik Schottstädt
Staatlich geprüfte und allgemein beeidigte Dolmetscher und Übersetzer
für die thailändische Sprache / Öffentlich bestellte Urkundenübersetzer
Tel. 030-2099 5690 (D) Tel. 02-677 3890 (TH)
Bangkok – Berlin – Heilbronn


Weitere Fragen

Kann das Visum für den Kindernachzug auch in Deutschland beantragt werden?

Das könnte Sie auch interessieren