Fragen kann Geld und Zeit sparen! Sparen Sie sich nicht das Fragen!


Ganz gleich, ob es um die Heirat in Deutschland oder um die Eheschließung in Thailand geht – es lohnt sich, bei den zuständigen Behörden in Erfahrung zu bringen, ob verlangt wird, dass die thailändischen Urkunden durch die Deutsche Botschaft Bangkok legalisiert werden.

Für den Fall, dass diese Form der Echtheitsbestätigung gefordert wird, erfragen Sie beim Standesamt, dem Oberlandesgericht und/oder dem zuständigen Ausländeramt, welche Dokumente zu legalisieren sind.

Dies, da es hierfür leider immer noch keine bundeseinheitliche Linie gibt.

So verzichten z.B. viele Berliner Standesämter im Falle der Erteilung von Ehefähigkeitszeugnissen für die Eheschließung in Thailand auf die Legalisation und es genügt, die thailändischen Originaldokumente nebst beglaubigter Übersetzung vorzulegen.

Bei Heirat in Deutschland bestehen dagegen fast alle Standesämter und Oberlandesgerichte darauf, dass die thailändischen Dokumente durch die Deutsche Botschaft Bangkok mit einem Legalisationsvermerk versehen werden.

Im Zuge des Kindesnachzuges nach Deutschland verlangen die Ausländerämter hingegen selten eine Legalisation.

Muss im Vorfeld der Heirat die außergerichtliche Scheidung einer/von Vorehe/n in Thailand (Anerkennung einer ausländischen Entscheidung in Ehesachen) durch die zuständige deutsche Justizbehörde anerkannt werden, wird auch nicht immer eine Legalisation verlangt.

Da die Gebühren 25,- bis 45,- EUR je Dokument betragen und im Durchschnitt von einer Bearbeitungszeit von 6-8 Wochen auszugehen ist, empfiehlt es sich, über die Erfordernis einer Legalisation am besten vorab und schriftlich bei der/den involvierten Behörde/n Auskunft einzuholen.

Ein Service von thailaendisch.de

Ihr Deutsch-Thailändisches Übersetzungsbüro Kiesow, Schottstädt & Phayaksri

Ihr Partner in Sachen Übersetzung Deutsch-Thai und Thai-Deutsch

Fragen kann Geld und Zeit sparen! Sparen Sie sich nicht das Fragen!

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Sagen Sie uns die Meinung!

Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und Kritik!