Blinden-Massage in Bangkok


Im Jahre 1993 wurde auch in Thailand endlich ein Gesetz erlassen, welches Firmen zwingt, auch behinderte Menschen einzustellen. Die Mehrheit der Behinderten ist/war jedoch nicht bzw. nicht ausreichend qualifiziert, so dass dem “neuen” Gesetz nach, Unqualifizierte eingestellt werden mussten. Die Thailändische Blindenvereinigung gründete aus diesem Grund die Stiftung zur Beschäftigungsförderung blinder Menschen. Die Ziele der Stiftung – einfache Hilfestellungen – wurden klar definiert: 1. Zugang zu medizinischer Versorgung  2. Zugang zu Bildung  3. Berufsausbildung  4. Zugang zum Arbeitsmarkt  5. Öffentlichkeitsarbeit und Kooperation mit anderen Wohlfahrtsorganisationen.

Ein Beispiel dafür, wie diese Förderung in der Praxis aussieht, ist die Blinden-Massage in Bangkok. Die Mitarbeiter durchlaufen eine mindestens ein Jahr dauernde Ausbildung, an deren Abschluss sie ein Zeugnis des Amtes für die Entwicklung der Traditionellen Thailändischen Medizin erhalten, bevor sie beginnen, professionelle Massagetherapie anzubieten.

Sollten Sie bei Ihrem nächsten Bangkok-Besuch von diesem Angebot Gebrauch machen wollen – in der Old Chan Road (Thanon Chan Kao) haben Sie die Möglichkeit!

Blind in Bangkok
Blind in Bangkok
Blinden-Massage in Bangkok

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Sagen Sie uns die Meinung!

Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und Kritik!