Kindernachzug aus Thailand? Ganz einfach – mit thailaendisch.de!


Unser Komplettservice in Sachen Kindernachzug/Nachzug des thailändischen Kindes Ihres thailändischen Ehepartners nach Deutschland (Familienzusammenführung)

Grundvoraussetzungen für den Kindernachzug aus Thailand nach Deutschland sind:

– Kindesalter unter 16 Jahren

– das alleinige Sorgerecht liegt bei dem Elternteil, zu dem der Nachzug erfolgen soll

– Einkommen und Wohnraum erlauben die Familienzusammenführung

Handelt es sich beim nachzuziehenden Kind um ein uneheliches Kind, so muss beim örtlichen Bezirksamt (Khet/Amphoe) eine Sorgerechtsbescheinigung beantragt werden. Dies kann mittels Vollmacht (der Königlich Thailändischen Botschaft in Berlin bzw. des Thailändischen Generalkonsulates in Frankfurt) auch durch Dritte geschehen. Auch muss das Kind über einen eigenen Reisepass verfügen. Aus der Bescheinigung muss hervorgehen, ob eine Vaterschaft eingetragen wurde und wie das Sorgerecht geregelt ist.

Handelt es sich um ein eheliches Kind, so ist die Sorgerechtsverteilung im Falle einer einvernehmlichen Scheidung (Privatscheidung) im sog. Scheidungseintrag (KhorRor.6), im Falle einer gerichtlichen Scheidung im Urteil, Beschluss bzw. Urteil nach Vergleich und Einigungsvertrag festgehalten.

Ist eine Übertragung des Sorgerechts erforderlich, so hat dies per Urteil/Beschluss des Jugend- und Familiengerichts zu geschehen.

Neben dem vorgenannten Sorgerechtsnachweis werden die Geburtsurkunde des Kindes (Geburtsregisterauszüge werden von der Deutschen Botschaft Bangkok nicht mehr angenommen) und ein aktueller Hausregisterauszug bzw. eine Meldebescheinigung (ThorRor.14/1) verlangt.

Sollte es – in Thailand durchaus üblich – Vornamens- und/oder Familiennamensänderungen gegeben haben, so sind selbstverständlich auch Nachweise zu diesen zu erbingen.

Liegen die erforderlichen Dokumente für den Kindesnachzug vollständig vor, so müssen die thailändischen Unterlagen zunächst legalisiert (Bestätigung der Echtheit thailändischer Dokumente durch die Deutsche Botschaft Bangkok) und von einem vereidigten Übersetzer (wir, Sebastian Kiesow und Erik Schottstädt, haben eine bundesweite Zulassung) beglaubigt ins Deutsche übersetzt werden, bevor das Visum beantragt werden kann.

Die Deutsche Botschaft Bangkok leitet den Visumantrag zur Bearbeitung automatisch an das zuständige Ausländeramt weiter.

Unser Komplettservice:

  • Kontaktaufnahme mit der in Thailand lebenden Verwandtschaft zwecks Zusammenstellung der korrekten Unterlagen, Beantragung eines Reisepasses für das Kind etc.
  • Prüfung der Unterlagen auf Richtig- und Vollständigkeit
  • Fertigung beglaubigter Übersetzungen
  • Legalisation der thailändischen Dokumente bei der Deutschen Botschaft Bangkok
  • Beantragung und Abholung des Visums (Kindernachzugsvisum)
  • Dokumentenversand

Für Sie bedeutet das u.a., dass Sie nicht extra nach Thailand fliegen müssen.

Sie möchten ein konkretes Angebot? info@thailaendisch.de

Ein Angebot von thailaendisch.de

Ihr Deutsch-Thailändisches Übersetzungsbüro Kiesow, Schottstädt & Phayaksri

Ihr Partner in Sachen Übersetzungen Deutsch-Thai und Thai-Deutsch

Unser Rundum-Service für die Heirat mit thailändischen Staatsbürgern: Beglaubigte Thai-Übersetzungen, Legalisation von Thai-Dokumenten bei der Deutschen Botschaft, Beratung in deutscher und thailändischer Sprache

Kindernachzug aus Thailand? Ganz einfach – mit thailaendisch.de!

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Sagen Sie uns die Meinung!

Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und Kritik!