DE | ไทย | EN
Facebook Twitter jetzt auch über WhatsApp und Line für Sie erreichbar
"Eine Frage habe ich noch..."

Bitte lassen Sie uns wissen, wenn Sie noch Fragen zur Heirat, zum Kindernachzug, zu Übersetzungen etc. oder zu allgemeinen Themen rund um Thailand haben, auf die Sie keine Antwort auf unserer Seite finden!

Sie erreichen uns jederzeit per eMail oder über eine der anderen Kontaktmöglichkeiten.

Suchanfrage -
Durchsuchen Sie unser gesamtes Angebot nach für Sie relevanten Informationen!

Erhält mein/e thailändische/r Ehepartner/in nach unserer Eheschließung bzw. der Eintragung einer Lebenspartnerschaft automatisch die deutsche Staatsangehörigkeit?


Nein, durch die Eheschließung/Verpartnerung erwirbt Ihr/e thailändische/r Ehepartner/in nicht automatisch die deutsche Staatsangehörigkeit.

Generell wird für einen Anspruch auf Einbürgerung unter anderem ein mindestens achtjähriger rechtmäßiger Aufenthalt in Deutschland vorausgesetzt, doch gibt es für Ehegatten oder Lebenspartner von deutschen Staatsangehörigen günstigere Regelungen.

So hat Ihr/e Partner/in bei seit mindestens zwei Jahren bestehender Ehe/Lebenspartnerschaft grundsätzlich bereits nach drei Jahren rechtmäßigen Aufenthalts in der Bundesrepublik einen Einbürgerungsanspruch (§ 9 StAG).

Weitere Voraussetzungen beinhalten die Bereitschaft, die bisherige Staatsangehörigkeit aufzugeben sowie ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache wie auch der Rechts- und Gesellschaftsordnung und der Lebensverhältnisse in Deutschland. Darüber hinaus darf der/die Antragstellerin nicht vorbestraft sein und muss seinen/ihren Lebensunterhalt ohne Inanspruchnahme von ARGE-Leistungen und Grundsicherung bestreiten.

Ein Angebot von thailaendisch.de

Service aus einer Hand - Übersetzungen Deutsch-Thai & Thai-Deutsch
Kindesnachzug, Vaterschaftsanerkennung, Besuchervisa, Thai-Deutsche Heirat

thailaendisch.de – Ihre Thai/Deutsch-Übersetzer!


Weitere Fragen
 

Waren diese Informationen hilfreich?

ja   nein